80 inspirierende Zitate von Barack Obama

Wie die 44 th Der Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, schrieb Geschichte, als er der erste Afroamerikaner war, der das höchste Amt im Land innehatte. Er diente zwei Amtszeiten und blieb auch nach dem Ende seiner Präsidentschaft von Bedeutung.

Viele betrachten Obama als einen der größten politischen Redner in der amerikanischen Geschichte, und obwohl nicht jeder seinen politischen Neigungen oder Handlungen zustimmt, kann niemand sein Talent in der Öffentlichkeit leugnen. Seine Reden liefern normalerweise unvergessliche Nuggets der Weisheit.

Wie ist der ehemalige Präsident so gut mit Worten geworden? Was hat ihm geholfen, ein so unglaublicher Anführer zu werden? Lassen Sie uns auf alle Erfolge zurückblicken, die ihn ins Weiße Haus geführt haben.



Inhaltsverzeichnis

Barack Obama - ein Rückblick

Barack Obama wurde am 4. August 1961 in Honolulu, Hawaii, geboren und war der erste US-Präsident, der außerhalb der angrenzenden 48 Staaten geboren wurde. Er stammte aus bescheidenen Anfängen.

Seine Mutter, Stanley Ann Dunham, war Amerikanerin europäischer Abstammung. Sein Vater, Barack Obama Sr., stammte aus Kenia. Die beiden ließen sich schließlich scheiden. Obama Sr. kehrte nach Kenia zurück, wo er als Senior Economic Analyst für die kenianische Regierung tätig war.

Er heiratete erneut und schaffte es nur einmal (1971), Barack zu besuchen, bevor er bei einem Autounfall starb. Obamas Mutter heiratete ebenfalls wieder. Sie heiratete den Indonesier Lolo Soetero und die Familie lebte mehrere Jahre in Indonesien.

Barack schreibt sein Verständnis verschiedener Kulturen seiner multikulturellen und gemischtrassigen Kindheit zu - den Wurzeln seiner Eltern, die in Hawaii leben, und seiner Zeit in Indonesien. All dies half ihm, die verschiedenen Arten von Völkern und Kulturen besser zu verstehen.

Während seiner Jugend konzentrierte sich Obama auf sein Studium und spielte Basketball, wann immer er konnte. Mit seiner harten Arbeit erhielt er ein Vollstipendium der Harvard University und wurde der erste schwarze Präsident der Law Review der Universität. Nach seinem Abschluss zog er als Journalist nach New York.

Baracks politische Karriere begann in Chicago, wo wir als Organisator der Gemeinschaft arbeiteten und eine von der Kritik gefeierte Abhandlung verfassten: 'Träume von meinem Vater'.

Er war von 1997 bis 2004 Senator des Staates Illinois, bevor er zum Senator der USA gewählt wurde. Es dauerte nicht lange, bis er seine Ziele höher setzte. 2009 wurde er nach einer ergreifenden und historischen Kampagne als allererster afroamerikanischer Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.

Die zweimal gewählte Präsidentschaft von Obama lief von 2009 bis 2017 und ebnete den Weg für wegweisende Gesetze und einen stark verbesserten globalen und internationalen Ruf. Seine Führung war größtenteils ehrwürdig und skandalfrei.

Das Obama-Erbe

Obwohl er wie alle Präsidenten nicht ohne Kritiker war, bleibt Barack Obama im Großen und Ganzen ein angesehener Weltmarktführer, der verstanden hat, wie wichtig es ist, Menschen zusammenzubringen und Türen für Möglichkeiten zu öffnen.

Obama hat mit seinen zahlreichen Wahlkampfreden, Ansprachen zum Zustand der Union und den zum Lachen anregenden Reden zum Abendessen der Korrespondenten Millionen mit seiner klugen und mitfühlenden Rhetorik inspiriert. Er verstand die Kraft des gesprochenen Wortes und demonstrierte seine Beherrschung von Sprache und Sprache mehrfach im Rampenlicht.

Wenn Sie nach Inspiration suchen, finden Sie hier einige der weisen Worte von Barack Obama.

Barack Obama Zitate

1. 'Meine Einstellung zu so etwas wie der Präsidentschaft ist, dass Sie nicht nur der Präsident sein wollen. Sie möchten das Land ändern. Sie möchten einen einzigartigen Beitrag leisten. Sie wollen ein großartiger Präsident sein. “

2. 'Dieses Land ist bereit für eine transformative Politik, wie sie John F. Kennedy, Ronald Reagan und Franklin Roosevelt vertreten haben.'

3. 'Ich weiß nicht genau, was jemanden bereit macht, Präsident zu werden. Es ist nicht klar, dass JFK 'bereit' war, Präsident zu werden, es ist nicht klar, dass Harry Truman, als er erhöht wurde, 'bereit' war, und dennoch antworten einige Leute irgendwie und andere nicht. Mein Instinkt ist, dass Menschen, die bereit sind, Leute sind, die die Schwere ihrer Arbeit verstehen und in der Lage sind, Vision und Urteilsvermögen zu verbinden. “

wie viel ist joel osteen wert 2017

4. „Nun, ich denke, ich kann viele Dinge erreichen, aber zwei Dinge, die ich weiß. Das erste ist, wenn ich meine Hand hebe und diesen Amtseid ablege, gibt es Millionen von Kindern in diesem Land, die nicht glauben, dass es ihnen jemals möglich sein würde, Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Und für sie würde sich die Welt an diesem Tag verändern. Und die zweite Sache ist, ich denke, die Welt würde uns an dem Tag, an dem ich gewählt wurde, anders sehen, weil es eine Bestätigung dessen wäre, was Amerika ist, über die ständige Vervollkommnung dessen, wer wir sind. Ich denke, ich kann helfen, den angerichteten Schaden zu reparieren. '

5. „Zu oft, nachdem die Wahlen vorbei sind und das Konfetti weggefegt wurde, verschwinden all diese Versprechen aus dem Gedächtnis, und die Lobbyisten und besonderen Interessen ziehen ein, und die Menschen wenden sich enttäuscht wie zuvor ab und müssen sich selbstständig machen . ”

6. 'Ich kandidiere für den Präsidenten, weil die Zeit für den Politikstil' Nicht tun, nicht tun, nicht einmal versuchen 'vorbei ist. Es ist Zeit, die Seite umzublättern. '

7. „Ich denke, dass ich die Fähigkeit habe, Menschen dazu zu bringen, sich ineinander zu erkennen.“

8. 'Ich glaube tatsächlich meiner eigenen Rhetorik.'

9. 'Sobald ich fertig bin, werde ich zurückblicken und sehen, was das Erbe ist.'

10. 'Ich bin zuversichtlich, dass wir es richtig machen können. Aber es wird nicht über Nacht sein. '

11. „Ich hatte immer das Gefühl, dass ein Präsident dafür verantwortlich ist, die besten Entscheidungen zu treffen, aber dass es auf dem Weg viele unerwartete Wendungen geben wird. Und wie ich kürzlich sagte, ist dies immer noch ein menschliches Unternehmen und dies sind große, schwierige und komplizierte Probleme. Jemand hat mir bemerkt, dass es wirklich schwierig ist, wenn etwas meinen Schreibtisch erreicht. Denn wenn es einfach wäre, hätte jemand anderes die Entscheidung getroffen und jemand anderes hätte sie gelöst. “

12. 'Ich denke in Washington ist es ein bisschen wie American Idol, außer dass es jeder ist Simon Cowell . Jeder hat eine Meinung. '

13. „Und Sie wissen natürlich, dass es bei der Amtseinführung einen berechtigten Stolz des Landes gab, dass wir einen Schritt unternommen hatten, um uns über einige der sengenden Hinterlassenschaften der Rassendiskriminierung in diesem Land hinaus zu bewegen. Aber das hat ungefähr einen Tag gedauert. “

14. „Nun, ich hatte die Angewohnheit, jeden Abend zu beten, bevor ich ins Bett gehe. Ich bete jetzt die ganze Zeit. Weil ich viel Zeug auf meinem Teller habe und die ganze Zeit Anleitung brauche. '

15. „Sieh mal, weißt du, wenn du in diesem Job bist, denke ich, ähm - jeder Präsident, der es hatte, ist ständig demütig darüber, inwieweit es da draußen viele Probleme gibt und die Vorstellung, dass eine Person allein ist kann all diese Probleme lösen - ich denke, Sie sind sehr schnell von dieser Illusion geheilt. “

16. „Nachdem ich die Nachricht erhalten hatte, kam Malia herein und sagte:‚ Papa, du hast den Friedensnobelpreis gewonnen, und Bo hat Geburtstag! 'Und dann fügte Sasha hinzu: ‚Außerdem steht ein dreitägiges Wochenende an. 'Es ist also gut, Kinder zu haben, um die Dinge im Blick zu behalten.'

17. 'Ich glaube nicht, dass dich irgendetwas auf die Präsidentschaft vorbereitet.'

18. „Trainiere jeden Tag. Ich sehe meine Familie. Die Dinge im Blick behalten. Geschichte lesen. Erinnern Sie sich daran, dass dies eine langfristige Angelegenheit ist und Sie nicht alles genau richtig machen werden, aber hoffentlich funktionieren die Dinge normalerweise, wenn Sie die Dinge auf dem richtigen Weg bewegen. '

19. „Das Schlimmste daran, Präsident zu sein, ist all der Lärm, all die politischen Spiele - wissen Sie, es kann wie ein Spiegelsaal sein, in dem nur wenige Leute miteinander reden und nie ausbrechen. Und Michelle ist sehr gut darin, mich nicht auf die unmittelbare Umlaufbahn zu konzentrieren, in der wir uns befinden, sondern darauf, was außerhalb davon vor sich geht. '

20. 'Lassen Sie uns hier klar sein. Sieben Präsidenten haben versucht, ein Gesundheitssystem zu reformieren, von dem jeder anerkennt, dass es kaputt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sind sieben Präsidenten gescheitert. “

21. „Weißt du, wir leben in der Geschichte. Und es ist kompliziert. Und die Dinge sind nicht immer völlig sauber. '

22. „Weißt du, dies ist eine Stadt, in der die Leute nicht einfach sagen können:‚ OK, das war ein Fehler, und lass es uns beheben. 'Es muss zwei Wochen dauern 'Wert von Kabelgeschwätz darüber.'

23. 'Manchmal muss das Gefühl bestehen, dass wir bereit sind, uns über unsere besonderen Interessen, unsere besonderen Ideen zu erheben, um Dinge zu erledigen.' Momentan ist diese Kultur, glaube ich, in den letzten Jahren zusammengebrochen, und eine meiner Aufgaben in den nächsten drei Jahren ist es, zu versuchen, herauszufinden, ob wir das wiederbeleben können. “

freche Namen, um deinen Freund zu nennen

24. 'Das einzige, was mir klar ist, ist, dass ich lieber ein wirklich guter Präsident für eine Amtszeit als ein mittelmäßiger Präsident für zwei Amtszeiten bin.' Und ich - und das glaube ich. “

25. 'Wenn Ihre Umfragewerte sinken, sind Sie ein Idiot. Wenn Ihre Umfragewerte hoch sind, sind Sie ein Genie. Wenn meine Umfragewerte niedrig sind, bin ich cool und zerebral und kalt und distanziert. Wenn meine Umfragewerte hoch sind, ist er ruhig und vernünftig. '

26. „Mein Punkt ist in der Politik am einfachsten, mit den Fingern zu zeigen, herauszufinden, wer für etwas verantwortlich ist, oder Menschen Angst vor Dingen zu machen. Dies ist der einfachste Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen. Darüber werden Reporter berichten. Du nennst jemandem einen Namen und sagst: 'Schau, was für eine schreckliche Sache sie getan haben, und sie werden dir schrecklichere Dinge antun, wenn du nicht aufpasst.'

27. 'Lassen Sie uns anerkennen, dass Demokratie immer chaotisch war. Lass uns nicht übermäßig nostalgisch sein. '

28. 'Wir - ich habe hier eine ganze Reihe von Porträts von Präsidenten, beginnend mit Teddy Roosevelt , der versucht hat, [Gesundheitsreform] durchzuführen und es nicht geschafft hat. Der Grund, warum dies getan werden muss, ist nicht seine Auswirkung auf die Präsidentschaft. Es hat damit zu tun, wie sich dies auf normale Menschen auswirken wird, die derzeit dringend Hilfe benötigen. '

29. „Die Menschen kommen nicht geradlinig voran. Länder kommen nicht geradlinig voran. '

30. 'Wie ich nach einem Jahr im Weißen Haus herausgefunden habe, ist es nicht einfach, diese Art von Brandrodungspolitik zu ändern.'

31. „Ich habe auch den kürzesten Weg von allen, die ich kenne. Und das macht einen großen Unterschied, denn egal wie lange ich an einem bestimmten Tag arbeite, ich kann immer nach oben gehen, um meine Frau und meine Kinder zu sehen. Und das schätze ich wahrscheinlich mehr als alles andere daran, hier im Weißen Haus zu sein. '

32. 'Weißt du, das Lincoln-Schlafzimmer, ich gehe nicht auf viel ein, außer wenn Besucher da sind. Hin und wieder schleiche ich mich hinein, nur um die Gettysburg-Adresse noch einmal zu lesen. '

33. 'Solange ich mich auf diese Nordsterne konzentriere, neige ich dazu, nicht zu durcheinander zu kommen.'

34. „Weißt du, schau, unser politisches Leben ist wie unser individuelles Leben. Es gibt Höhen und Tiefen. Es gibt Gipfel und Täler. “

35. „Ich entschuldige mich nicht dafür, dass ich hohe Erwartungen an mich und das Land gestellt habe, weil ich denke, dass wir diese Erwartungen erfüllen können. Das einzige, was ich sagen werde - was ich erwartet habe und das hart sein kann - ist die Tatsache, dass in einer großen, chaotischen Demokratie wie dieser alles Zeit braucht. Und wir sind keine Kultur, die auf Geduld beruht. '

36. „Was ich im Laufe der Präsidentschaft festgestellt habe, und ich nehme an, dass dies im Leben zutrifft, ist, dass Investitionen und Arbeiten, die Sie hier tätigen, manchmal etwas länger dauern als der 24-Stunden-Nachrichtenzyklus, um Früchte zu tragen.“

37. „Ich bin Präsident, ich bin kein König. Ich kann diese Dinge nicht alleine machen. '

38. 'Meine Einstellung ist, wenn wir Schritt für Schritt, Zoll für Zoll, Tag für Tag Fortschritte machen, dass wir dem Geist dieser Kampagne treu bleiben.'

39. 'Das Wichtigste für mich in den letzten zwei Jahren im Hinblick auf den Stressabbau ist die Tatsache, dass ich, wenn ich hier in Washington bin, fast jeden Abend um 6:30 Uhr zu Abend esse. Und an diesem Tisch zu sitzen, [meinen Kindern] zuzuhören und zu versuchen, ihre Fragen zu beantworten, das hält meine Orientierung. “

40. „Wenn ich durch das Land reise, fragen mich die Leute oft, wofür ich bete. Und wie die meisten von Ihnen sind meine Gebete manchmal allgemein: 'Herr, gib mir die Kraft, die Herausforderungen meines Amtes zu meistern.' Manchmal sind sie spezifisch: 'Herr, gib mir Geduld, wenn ich sehe, wie Malia zuerst zu ihr geht tanzen - wo es Jungen geben wird. “„ Herr, lass diesen Rock länger werden, wenn sie dorthin reist tanzen . ’”

41. 'Ich denke, wenn Sie Präsident der Vereinigten Staaten sind, hängt es mit dem Territorium zusammen, in dem die Leute Sie kritisieren werden. Dafür habe ich mich angemeldet. '

42. 'Kein Wunder, dass ich jetzt mehr graue Haare habe.'

43. 'Solange ich Präsident bin, werde ich in gewisser Weise dafür verantwortlich gemacht, das Problem zu beheben.'

44. 'Ich bin jetzt schon eine Weile auf dieser Strecke.'

45. „Weißt du, vor einiger Zeit wurde tatsächlich ein guter Artikel geschrieben, in dem die alten Presseclips aller demokratischen Präsidenten von Franklin Roosevelt, einschließlich Roosevelt, vorgestellt wurden. Und niemand war glücklich mit ihnen. Niemand war glücklich mit ihnen. Wissen Sie? Bill Clinton, der von der Demokratischen Partei geliebt wird - und ich halte ihn für einen außerordentlich erfolgreichen Präsidenten -, Sie sehen sich seine alten Presseausschnitte an, er wurde mit einigen der gleichen Dinge verprügelt, mit denen ich verprügelt wurde. ”

46. ​​'Muss in Bewegung bleiben.'

47. 'Ich habe nicht zu viel versprochen. Und ich habe nicht unterschätzt, wie schwer das werden würde. Ich habe immer geglaubt, dass dies ein langfristiges Projekt ist; Dies war kein kurzfristiges Projekt. '

48. 'Das einzige, worauf ich stolz war, bevor ich Präsident war - und es stellt sich heraus, dass dies als Präsident weiterhin zutrifft -, ich bin ein hartnäckiger Waffensohn. Ich bleibe einfach dabei. Und ich werde einfach so lange dabei bleiben, wie ich in diesem Büro bin. '

49. 'Ich habe noch fünf Jahre zu tun.'

50. 'Es gibt eigentlich nichts Demütigeres, als Präsident zu sein. Es ist eine seltsame Sache. Plötzlich hast du den ganzen Pomp und die Umstände und du hast die Hubschrauber und du hast die Air Force One und - und das Flugzeug ist wirklich schön. Ist es wirklich. Ich meine, Bill wird es vielleicht nicht vermissen, Präsident zu sein, aber er vermisst dieses Flugzeug. Seien wir ehrlich, er tut es. Es ist ein großartiges Flugzeug. Und ich werde es auch vermissen. '

51. 'Das ist eines der schwierigsten Dinge in der Politik, um die Menschen davon zu überzeugen: Investitionen heute zu tätigen, die sich erst in vielen Jahren auszahlen.'

52. „Der Stillstand, den Sie in Washington sehen, gibt es nicht in Stadtvierteln und Städten im ganzen Land. Wenn ich zu Malias oder Sashas Fußballspiel gehe und dort mit ein paar Eltern stehe, weiß ich nicht, ob sie Demokraten oder Republikaner sind oder nicht, und die meisten von ihnen haben dieselben Bedenken und dieselben Werte. '

53. 'Du wirst sehen, dass ich nur graue oder blaue Anzüge trage. Ich versuche, Entscheidungen zu treffen. Ich möchte keine Entscheidungen darüber treffen, was ich esse oder trage. Weil ich zu viele andere Entscheidungen treffen muss. “

54. „Sie müssen Ihre Entscheidungsenergie konzentrieren. Sie müssen sich routinieren. Du kannst den Tag nicht durch Kleinigkeiten ablenken. '

55. „Ich habe als Kind viel Sport gemacht und mache es immer noch. Wenn Sie ein schlechtes Spiel haben, gehen Sie einfach weiter. Sie freuen sich auf den nächsten. Und es macht dich so viel entschlossener. “

56. „Wir haben also in den letzten vier Jahren echte Fortschritte gemacht. Aber… wir wissen, dass unsere Arbeit noch nicht erledigt ist. … Und deshalb kandidiere ich für eine zweite Amtszeit als Präsident. Weil wir mehr zu tun haben. '

57. „Die größte Herausforderung, die wir immer hatten, ist, dass ich im Gegensatz zu FDR, der sein Amt antrat, als die Wirtschaft bereits ihren Tiefpunkt erreicht hatte, damit die Leute verstanden, dass alles, was nach seiner Wahl getan wurde, die Dinge besser machte, genauso hereinkam wie wir rutschen. '

58. 'Ich denke, dass ich in diesem Büro meine Familie in einer Weise noch mehr geschätzt habe, als ich es nicht gedacht hätte. Ich habe sie schon so sehr geliebt, aber wenn du unter all dem Druck stehst, jeden Abend nach Hause zu kommen - zumindest wenn ich in der Stadt bin - und Michelle und die Mädchen dort zu haben und Freude an ihnen zu schöpfen ... sie sind meine Gleichgewicht und sie halten mich auf dem Boden, und das ist jetzt wahrer als je zuvor. “

59. „Wünschte ich mir, dass die Dinge in Washington ordentlicher und rationaler wären und die Menschen auf die besten Argumente hörten und nachdenklicher und organisierter kompromittierten und handelten? Absolut. Aber wenn man sich die Geschichte anschaut, war das eher die Ausnahme als die Norm. '

60. „Es gibt alle möglichen Lektionen, die man sowohl von früheren Präsidenten als auch von meiner ersten Amtszeit lernen kann. Ich habe das schon einmal gesagt, aber eines der Dinge, die in der ersten Amtszeit passiert sind, war, dass wir so viele Brände gleichzeitig hatten, dass wir uns auf die Politik konzentrierten und sie richtig machten, was bedeutet, dass wir weniger Zeit verbrachten Kommunikation mit dem amerikanischen Volk darüber, warum wir das getan haben, was wir getan haben und wie es mit unserem übergeordneten Wunsch verbunden ist, unsere Mittelschicht zu stärken und die Wirtschaft zum Funktionieren zu bringen. “

61. 'Und ein großer Teil meines Tages ist mit Nachrichten über Krieg, Terrorismus, ethnische Zusammenstöße und Gewalt gegen Unschuldige besetzt.'

62. „Ich bin wahrscheinlich aufmerksamer als die meisten unserer unglaublichen Stärken und Fähigkeiten, aber auch unserer Grenzen.“

63. 'Eines der Dinge, die Sie finden, ist, wenn Sie in diesem Job sind, denken Sie anders darüber als wenn Sie nur für den Job kandidieren.'

64. „Weißt du, es gibt Übergänge und Transformationen auf der ganzen Welt. Wir werden nicht in der Lage sein, jeden Aspekt jedes Übergangs und jeder Transformation zu kontrollieren. Manchmal gehen sie seitwärts. Manchmal gibt es unbeabsichtigte Konsequenzen. '

65. 'Aber ich mache mir manchmal Sorgen, dass, sobald wir das Gebetsfrühstück verlassen, alles, worüber wir die ganze Zeit beim Gebetsfrühstück gesprochen haben, vergessen zu sein scheint - am selben Tag des Gebetsfrühstücks. Ich meine, Sie möchten gerne glauben, dass die Haltbarkeit nicht so kurz war. Aber ich gehe zurück zum Oval Office und schaue mir die Kabelnachrichtennetzwerke an. Es ist, als hätten wir nicht gebetet. '

66. „Als Präsident muss ich manchmal nach den Worten suchen, um das Untröstliche zu trösten. Manchmal suche ich in der Schrift, um herauszufinden, wie ich das Leben als Präsident, Ehemann und Vater am besten in Einklang bringen kann. Ich suche oft nach der Schrift, um herauszufinden, wie ich sowohl ein besserer Mann als auch ein besserer Präsident sein kann. “

67. 'Was die Leute normalerweise wirklich wollen, ist eine saubere Lösung, eine Silberkugel. Hier ist, was wir tun werden und wir bewegen uns einfach vorwärts - nun, so funktioniert die Welt leider nicht.'

68. „Wenn wir uns angewöhnen, dass ein paar Leute, ein extremistischer Flügel einer Partei, ob Demokrat oder Republikaner, Zugeständnisse erpressen dürfen, weil sie drohen, den vollen Glauben und die Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten zu untergraben, dann jeden Der Präsident, der nach mir kommt, nicht nur ich, wird nicht in der Lage sein, effektiv zu regieren. “

69. „Es ist nicht ungewöhnlich, dass Demokraten und Republikaner anderer Meinung sind. So haben die Gründer unsere Regierung gestaltet. Demokratie ist chaotisch. Aber wenn Sie eine Situation haben, in der eine Fraktion möglicherweise bereit ist, ihren Verpflichtungen der US-Regierung nicht nachzukommen, dann sind wir in Schwierigkeiten. “

70. „Bin ich verärgert? Absolut verärgert. '

71. „Wie in dieser Stadt Geschäfte gemacht werden, muss sich ändern.“

72. „Meinungsverschiedenheiten können keine Funktionsstörungen bedeuten. Es kann nicht in Hass ausarten. '

73. „Wissen Sie, als die Sozialversicherung zum ersten Mal verabschiedet wurde, sagten die Leute:‚ Das ist Sozialismus, das ist schrecklich. 'Als Medicare bestanden hat, haben die Leute dagegen gekämpft und gesagt: ‚Sie werden Ihre Gesundheit verlieren, wissen Sie Pflege. «Einige der gleichen Argumente, die in Bezug auf das Gesetz über erschwingliche Pflege vorgebracht wurden, das Sie über die soziale Sicherheit gehört haben, haben Sie auch über Medicare gehört. Aber sobald Sie diesen Buckel überwunden haben und das Ding ins Rollen kommt und die Menschen sich daran gewöhnt haben und zuversichtlich sind, hilft es vielen Menschen, und Sie wissen, das ist nur die Natur des sozialen Wandels in diesem Land. '

74. 'Es gab Zeiten, in denen ich durch die Tatsache eingeschränkt wurde, dass ich zwei junge Töchter hatte, mit denen ich Zeit verbringen wollte - und dass ich nicht in der Lage war, in der sozialen Szene in Washington zu arbeiten.'

wie viel ist rapper ti wert

75. 'Das einzige Mal, wenn ich frustriert bin, ist, wenn Leute so tun, als sei es nicht kompliziert und es gibt keine wirklich schwierigen Entscheidungen und sie sind scheinheilig, als ob diese Fragen irgendwie nicht kompliziert wären.'

76. 'Ich habe Stärken und Schwächen, wie jeder Präsident, wie jeder Mensch.'

77. 'Letztendlich sind wir Teil einer langjährigen Geschichte. Wir versuchen nur, unseren Absatz richtig zu machen. “

78. „Ich versuche mich nicht auf die Fummelei zu konzentrieren, sondern auf den nächsten Plan.“

79. 'Ich habe nicht die Möglichkeit, sehr oft spazieren zu gehen. Der Geheimdienst wird etwas gestresst. Aber hin und wieder kann ich mich davonschleichen. Ich bin wie der Zirkusbär, der die Kette bricht, und ich fange an abzuheben, und alle fangen an zu flüstern: 'Der Bär ist locker!'

80. „Wenn ich darüber nachdenke, wie ich meine Rolle als Bürger verstehe, Präsident zu sein und die wichtigsten Erkenntnisse, die ich in diese Position des Bürgers einbringe, das Wichtigste, was ich gelernt habe, denke ich, dass ich gelernt habe aus Romanen. Es hat mit ... zu tun Empathie . Es hat damit zu tun, dass man sich mit der Vorstellung wohl fühlt, dass die Welt kompliziert und voller Grautöne ist, aber es gibt immer noch Wahrheit zu finden, und dass man danach streben und dafür arbeiten muss. '