125 Mächtige Aristoteles-Zitate zur Bereicherung Ihres Lebens

Aristoteles hat mehr als jeder andere Philosoph in der Geschichte die Richtung und den Inhalt des westlichen Denkens bestimmt. Er verfasste philosophische und wissenschaftliche Systeme, die sowohl das christliche als auch das islamische Denken vom Mittelalter bis zum Ende des 17. Jahrhunderts beeinflusst habenthJahrhundert.

Er lebte sein Leben einfach und war mit den großen politischen Führern seiner Zeit verbunden. Auch nachdem Jahrhunderte nach seinem Tod neue Denker aufgetaucht sind, sind seine Konzepte im Kern des westlichen Denkens geblieben.

Er leistete weiterhin bedeutende Beiträge in den Bereichen Logik, Metaphysik, Mathematik, Biologie, Botanik, Ethik, Medizin, Landwirtschaft, Theater und tanzen .



Inhaltsverzeichnis

Frühen Lebensjahren

Aristoteles wurde 384 v. Chr. In Stagira, Griechenland, als Sohn von Eltern geboren, die Medizin praktizierten. Sein Vater Nicomachus war Gerichtsarzt von König Amyntus III. Von Mazedonien.

Aristoteles war erst 10 Jahre alt, als er starb. Da seine Mutter früher starb, wurde er von einem Vormund, Proxenus von Atarneus, erzogen. Er unterrichtete Aristoteles Griechisch, Rhetorik und Poesie als Ergänzung zu den biologischen Lektionen, die sein Vater erteilt hat.

Später im Leben schrieb Aristoteles schöne griechische Prosa, das Erbe seines Vormunds. Mentor .

Platons bester Schüler

Mit 17 Jahren musste er sein Haus wegen der Feindseligkeiten im Hof ​​verlassen und studierte unter der Anleitung des Berühmten Philosoph Platon , in Athen.

Die Akademie war eine renommierte Hochschule, an der sich Menschen versammelten, um zu studieren und zu lehren. In den nächsten zwei Jahrzehnten tauchte Aristoteles in die Werke von Xenokrates, Speusippus und Eudoxus ein. Sie waren einige der einflussreichsten Denker ihrer Zeit.

Der Gründer der Akademie, Platon, war 45 Jahre älter, was den jungen Aristoteles jedoch nicht benachteiligte. Er begann, die Tafel in seinen Vorlesungen, astronomischen Diagrammen und anderen verschiedenen Instrumenten zu verwenden.

Er begann auch seine Entwürfe zu Physik, Metaphysik, Ethik, Politik und Rhetorik. Aristoteles war besonders dafür bekannt, außergewöhnliche Reden zu halten. Er konnte sie klar liefern, ohne sein Publikum zu fesseln.

Aristoteles war auch immer offen für das Erlernen anderer Disziplinen, die weit über die Mauern seiner Schule hinaus unterrichtet wurden. Er soll sich mit den Philosophien der Sophisten und mit den Werken medizinischer Schriftsteller und griechischer Dichter auskennen.

Flucht aus Athen

Nach Platons Tod floh ein 38-jähriger Aristoteles wegen der wachsenden politischen Unruhen aus Athen. Seine Freundschaft mit den Mazedonern saß nicht gut mit den Herrschern von Athen. Also reiste er nach Assos in Kleinasien.

Dort blieb er fünf Jahre als Gast des Herrschers. Obwohl er weit weg von zu Hause war, setzte er sein Studium der Philosophie und der Naturwissenschaften fort. Er heiratete Pythias, die Nichte seines Freundes. Sie hatten eine Tochter, die nach ihrer Mutter benannt war, und einen Sohn, den er nach seinem Vater Nicomachus benannte.

345 v. Chr. Machte Aristoteles seinen Weg nach Mytilene in Lesbos. Er wurde von König Philip von Mazedonien angestellt, um seinem 13-jährigen Sohn Alexander die Zukunft beizubringen Alexander der Große .

Es gibt jedoch keine Erwähnungen des Jungen in seinen Werken, außer Fragmenten eines Briefes, in dem er den jungen Alexander aufforderte, die Griechen zu regieren und der Meister der Nationen zu werden, die er eroberte.

Alexander starb, als Aristoteles fast 50 Jahre alt war. Er kehrte nach Athen zurück und gründete eine eigene Akademie in der Nähe des Berges Lycabettus. Es wurde ein Lernzentrum, das alle willkommen hieß.

Es war auch bekannt für seine unkonventionelle Architektur, die synchronisiert worden war Peripatos , was Halle für Spaziergänge und Diskussionen bedeutete. Aristoteles beherbergte in diesem Gebäude seine Sammlung von Büchern und wissenschaftlichen Instrumenten.

Abgesehen von der Betreuung seiner Schüler hielt er weiterhin Vorlesungen vor der Öffentlichkeit auf die gleiche Art und Weise, wie er sie an der Platons Akademie gelernt hatte. Er schrieb auch weiter, polierte seine früheren Werke und erweiterte neue Schriften.

Schriften

Aristoteles war ein produktiver Schriftsteller, aber nur wenige seiner Schriften überlebten. Diejenigen, die über 2.000 Seiten hatten. Seine frühesten Stücke bestanden hauptsächlich aus Dialogen oder Schriften, die wie Gespräche waren.

Einige seiner wichtigsten Werke, die überlebt haben, sind Rhetorik , Über Philosophie , Eudemus , Reichtum , und Über das Gebet . Sie wurden für die Öffentlichkeit geschrieben und beschäftigten sich mit philosophischen Themen, obwohl diese erhaltenen Werke wahrscheinlich als Vorlesungsunterlagen anstelle von Literatur betrachtet werden.

Es gibt eine zweite Gruppe von Schriften, die aus wissenschaftlichem und historischem Material bestehen. Eine der bedeutendsten ist die Verfassung der Athener, die Teil einer großen Sammlung von Verfassungen war, die von Aristoteles und seinen Schülern gesammelt und analysiert wurden.

Die Entdeckung dieses Manuskripts in Ägypten im Jahr 1890 beleuchtete die Natur und den Charakter der athenischen Demokratie, wie sie zur Zeit des Aristoteles praktiziert wurde.

Die besten Orte zum Lesen in meiner Nähe

Aus Athen kehrte Aristoteles in das Haus seiner Mutter in Chalcis zurück. Dort starb er 322 v. Chr. An einer Krankheit. Er war 62 Jahre alt.

Hier sind 125 berühmte Zitate von Aristoteles:

Aristoteles Zitate

'Die Tugend der Gerechtigkeit besteht in Mäßigung, wie sie durch Weisheit geregelt wird.' - - Aristoteles

'Es sind nicht ein- oder zweimal, sondern Zeiten ohne Nummer, in denen dieselben Ideen in der Welt auftauchen.' - - Aristoteles

'In einer Demokratie werden die Armen mehr Macht haben als die Reichen, weil es mehr von ihnen gibt und der Wille der Mehrheit oberstes Gebot ist.' - - Aristoteles

'Alle Tugend wird im gerechten Umgang zusammengefasst.' - - Aristoteles

'Die meisten Menschen würden lieber geben als Zuneigung zu bekommen.' - - Aristoteles

„Poesie ist feiner und philosophischer als Geschichte; zum Poesie drückt das Universelle aus und die Geschichte nur das Besondere. “ - - Aristoteles

'Sicheres Wissen über die Seele zu erlangen, ist eines der schwierigsten Dinge der Welt.' - - Aristoteles

'Männer werden mehr von Angst als von Ehrfurcht beeinflusst.' - - Aristoteles

'Der Beginn der Reform besteht nicht darin, das Eigentum auszugleichen, sondern die edle Natur zu trainieren, nicht mehr zu begehren und zu verhindern, dass die Niedrigeren mehr bekommen.' - - Aristoteles

'Die perfekteste politische Gemeinschaft ist eine, in der die Mittelschicht die Kontrolle hat und die beiden anderen Klassen übertrifft.' - - Aristoteles

'Wer ein anderer sein kann und deshalb ist und der an der Vernunft genug teilnimmt, um sie zu erfassen, aber nicht zu haben, ist von Natur aus ein Sklave.' - - Aristoteles

„Eine Tragödie ist eine Darstellung einer Handlung, die vollständig und vollständig ist und eine gewisse Größe hat. Ein Ganzes hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. “ - - Aristoteles

'Deshalb muss das Wohl des Menschen das Ende der Wissenschaft der Politik sein.' - - Aristoteles

'Eine großartige Stadt darf nicht mit einer bevölkerungsreichen verwechselt werden.' - - Aristoteles

'Wir werden nur durch das Ausführen von gerechten Handlungen, gemäßigt durch das Durchführen von gemäßigten Handlungen, mutig durch das Durchführen von mutigen Handlungen.' - - Aristoteles

„Wir sind nicht böse auf Menschen, die wir fürchten oder respektieren, solange wir sie fürchten oder respektieren. du kannst keine Angst vor einem Menschen haben und gleichzeitig wütend auf ihn sein. “ - - Aristoteles

'Die geringste anfängliche Abweichung von der Wahrheit wird später tausendfach multipliziert.' - - Aristoteles

'Denn obwohl wir sowohl die Wahrheit als auch unsere Freunde lieben, erfordert Frömmigkeit, dass wir zuerst die Wahrheit ehren.' - - Aristoteles

'Das Unglück zeigt diejenigen, die nicht wirklich Freunde sind.' - - Aristoteles

'Politiker haben auch keine Freizeit, weil sie immer etwas anstreben, das über das politische Leben selbst, Macht und Ruhm oder Glück hinausgeht.' - - Aristoteles

'Diejenigen, die sich durch Tugend auszeichnen, haben das beste Recht von allen, zu rebellieren, aber dann sind sie von allen Männern am wenigsten geneigt, dies zu tun.' - - Aristoteles

'Ein wenig Übel wird nicht beachtet, aber wenn es zunimmt, fällt es ins Auge.' - - Aristoteles

'Mäßigkeit ist ein Mittel in Bezug auf Vergnügen.' - - Aristoteles

'Der Staat entsteht um des Lebens willen und existiert weiterhin um des guten Lebens willen.' - - Aristoteles

'Niemand liebt den Mann, den er fürchtet.' - - Aristoteles

'Frömmigkeit erfordert, dass wir die Wahrheit über unseren Freunden ehren.' - - Aristoteles

'Perfekt Freundschaft ist der Freundschaft von Männern, die gut und in ihrer Exzellenz gleich sind; denn diese wünschen sich gleich gut, und sie sind an sich gut. “ - - Aristoteles

„Bringen Sie Ihre Wünsche auf Ihre gegenwärtigen Mittel. Erhöhen Sie sie nur, wenn Ihre erhöhten Mittel dies zulassen. “ - - Aristoteles

„Minderwertige revoltieren, um gleich zu sein und um überlegen zu sein. Dies ist der Geisteszustand, der Revolutionen hervorruft. “ - - Aristoteles

'Ich habe dies aus der Philosophie gewonnen: dass ich tue, ohne befohlen zu werden, was andere nur aus Angst vor dem Gesetz tun.' - - Aristoteles

'Unsere Urteile, wenn wir zufrieden und freundlich sind, sind nicht die gleichen wie wenn wir gequält und feindselig sind.' - - Aristoteles

'Von allen Arten von Tugenden ist der Liberalismus die beliebteste.' - - Aristoteles

'Wir dürfen nicht mehr fragen, ob Seele und Körper eins sind, als zu fragen, ob das Wachs und die darauf eingeprägte Figur eins sind.' - - Aristoteles

Die moralischen Tugenden werden also weder von der Natur noch gegen die Natur in uns erzeugt. Die Natur bereitet in uns zwar den Boden für ihre Aufnahme vor, aber ihre vollständige Bildung ist das Produkt der Gewohnheit. “ - - Aristoteles

'Keine ausgezeichnete Seele ist von einer Mischung aus Wahnsinn befreit.' - - Aristoteles

'Wer ein guter Herrscher sein soll, muss zuerst regiert worden sein.' - - Aristoteles

'Mut ist ein Mittel in Bezug auf Angst und Zuversicht.' - - Aristoteles

'Mütter sind lieber als Väter ihrer Kinder, weil sie sicherer sind, dass sie ihre eigenen sind.' - - Aristoteles

'Männer erwerben eine bestimmte Qualität, indem sie ständig auf eine bestimmte Art und Weise handeln.' - - Aristoteles

„Diejenigen, die Kinder gut erziehen, sind mehr zu ehren als diejenigen, die sie hervorbringen. denn diese gaben ihnen nur Leben, jene die Kunst, gut zu leben. “ - - Aristoteles

'Exzellenz ist also ein Zustand, der sich mit der Wahl befasst und in einem Mittel relativ zu uns liegt, wobei dies durch die Vernunft und in der Art und Weise bestimmt wird, wie der Mann mit der praktischen Weisheit dies bestimmen würde.' - - Aristoteles

„Denn eine Schwalbe macht weder einen Sommer noch einen Tag; und so macht auch ein Tag oder eine kurze Zeit einen Mann nicht gesegnet und glücklich. “ - - Aristoteles

'Veränderung in allen Dingen ist süß.' - - Aristoteles

„Wenn man eine Rede hält, muss man drei Punkte studieren: Erstens die Mittel, um Überzeugungsarbeit zu leisten; zweitens die Sprache; drittens die richtige Anordnung der verschiedenen Teile der Rede. “ - - Aristoteles

'Auch wenn Gesetze niedergeschrieben wurden, sollten sie nicht immer unverändert bleiben.' - - Aristoteles

. 'Niemand würde eine Existenz ohne Freunde wählen, wenn er alle anderen Dinge auf der Welt hätte.' - - Aristoteles

'Wer nicht in der Lage ist, in der Gesellschaft zu leben, oder wer keine Notwendigkeit hat, weil er für sich selbst ausreicht, muss entweder ein Tier oder ein Gott sein.' - - Aristoteles

'Wir loben einen Mann, der aus den richtigen Gründen und gegen die richtigen Personen und auch auf die richtige Art und Weise im richtigen Moment und für die richtige Zeit wütend ist.' - - Aristoteles

'Menschen erschaffen Götter nach ihrem eigenen Bild, nicht nur in Bezug auf ihre Form, sondern auch in Bezug auf ihre Lebensweise.' - - Aristoteles

'Ohne Freunde würde niemand leben, obwohl er alle anderen Güter hatte.' - - Aristoteles

'Eine Aussage ist überzeugend und glaubwürdig, entweder weil sie direkt selbstverständlich ist oder weil sie aus anderen Aussagen, die dies sind, bewiesen zu werden scheint.' - - Aristoteles

'Wahrscheinliche Unmöglichkeiten sind unwahrscheinlichen Möglichkeiten vorzuziehen.' - - Aristoteles

'Das Gesetz ist Vernunft, frei von Leidenschaft.' - - Aristoteles

'Der Mensch ist das einzige Tier, das argumentieren kann, obwohl viele andere die Fähigkeit des Gedächtnisses und der Unterweisung gemeinsam mit ihm haben.' - - Aristoteles

'Alle menschlichen Handlungen haben eine oder mehrere dieser sieben Ursachen: Zufall, Natur, Zwang, Gewohnheit, Vernunft, Leidenschaft, Verlangen.' - - Aristoteles

'Liebe besteht aus einer einzigen Seele, die zwei Körper bewohnt.' - - Aristoteles

'Platon ist mir lieb, aber lieber ist noch die Wahrheit.' - - Aristoteles

'Wenn ein Weg besser ist als der andere, können Sie sicher sein, dass dies der Weg der Natur ist.' - - Aristoteles

'Alle Menschen von Natur aus wünschen sich Wissen.' - - Aristoteles

'Überzeugung ist eindeutig eine Art Demonstration, da wir am meisten überzeugt sind, wenn wir eine Sache als demonstriert betrachten.' - - Aristoteles

Warum Technologie schlecht für die Bildung ist

'Es ist am besten, aus dem Leben wie aus einem Bankett aufzustehen, weder durstig noch betrunken.' - - Aristoteles

'Böse Männer sind voller Reue.' - - Aristoteles

'Wer viele Freunde hat, hat keine.' - - Aristoteles

'Gut begonnen ist halb erledigt.' - - Aristoteles

'Die größten Tugenden sind diejenigen, die für andere Personen am nützlichsten sind.' - - Aristoteles

'Persönliche Schönheit ist eine größere Empfehlung als jedes Referenzschreiben.' - - Aristoteles

'Die Natur tut nichts umsonst.' - - Aristoteles

'Was es in unserer Macht liegt, zu tun, liegt in unserer Macht, es nicht zu tun.' - - Aristoteles

'Angst ist Schmerz, der aus der Erwartung des Bösen entsteht.' - - Aristoteles

'Leiden wird schön, wenn jemand große Katastrophen mit Fröhlichkeit erträgt, nicht durch Unempfindlichkeit, sondern durch Größe des Geistes.' - - Aristoteles

'Wir führen Krieg, damit wir in Frieden leben können.' - - Aristoteles

'Witz ist gebildete Unverschämtheit.' - - Aristoteles

'Das Geheimnis des Humors ist die Überraschung.' - - Aristoteles

„Ich zähle ihn als mutiger, der seine Wünsche überwindet, als den, der seine Feinde besiegt. denn der schwerste Sieg ist über sich selbst. “ - - Aristoteles

'Ein Freund für alle ist ein Freund für niemanden.' - - Aristoteles

'Die Gebildeten unterscheiden sich von den Ungebildeten ebenso wie die Lebenden von den Toten.' - - Aristoteles

'Glücklich zu sein hängt von uns selbst ab!' - - Aristoteles

'Charakter kann fast als das effektivste Mittel zur Überzeugung bezeichnet werden.' - - Aristoteles

'' Freundschaft ist im Wesentlichen eine Partnerschaft. “ - - Aristoteles

„Diejenigen, die es wissen, tun es. Diejenigen, die verstehen, lehren. “ - - Aristoteles

'Bildung ist die beste Vorsorge für das Alter.' - - Aristoteles

'Der ideale Mann trägt die Unfälle des Lebens mit Würde und Anmut und macht das Beste aus den Umständen.' - - Aristoteles

'Die Seele denkt nie ohne Bild.' - - Aristoteles

„Freunde sein zu wollen ist schnelle Arbeit, aber Freundschaft ist eine langsam reifende Frucht. “ - - Aristoteles

„Ohne Mut wirst du niemals etwas auf dieser Welt tun. Es ist die größte Qualität des Geistes neben der Ehre. “ - - Aristoteles

'Das Ziel der Kunst ist es, nicht die äußere Erscheinung der Dinge darzustellen, sondern ihre innere Bedeutung.' - - Aristoteles

'Würde besteht nicht darin, Ehren zu besitzen, sondern sie zu verdienen.' - - Aristoteles

'Mein bester Freund ist der Mann, der mir alles Gute wünscht, wenn er mir alles Gute wünscht.' - - Aristoteles

'Der ultimative Wert des Lebens hängt eher vom Bewusstsein und der Kraft der Kontemplation ab als vom bloßen Überleben.' - - Aristoteles

'Demokratie ist, wenn die Bedürftigen und nicht die Männer des Eigentums die Herrscher sind.' - - Aristoteles

'Die Energie des Geistes ist die Essenz des Lebens.' - - Aristoteles

'Der Mensch ist von Natur aus ein politisches Tier.' - - Aristoteles

„Im besten Fall ist der Mensch das edelste aller Tiere. getrennt von Recht und Gerechtigkeit ist er der Schlimmste. “ - - Aristoteles

'Gute Gewohnheiten in der Jugend machen den Unterschied.' - - Aristoteles

'Die schlimmste Form der Ungleichheit besteht darin, zu versuchen, ungleiche Dinge gleich zu machen.' - - Aristoteles

'In unseren dunkelsten Momenten müssen wir uns konzentrieren, um das Licht zu sehen.' - - Aristoteles

'Die Wurzeln der Bildung sind bitter, aber die Früchte sind süß.' - - Aristoteles

'Qualität ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.' - - Aristoteles

'Sich selbst zu kennen ist der Anfang aller Weisheit.' - - Aristoteles

'Ich habe dies durch die Philosophie erreicht ... ich tue, ohne befohlen zu werden, wozu einige aufgrund ihrer Angst vor dem Gesetz gezwungen sind.' - - Aristoteles

'Lernen ist kein Kinderspiel. Wir können nicht ohne Schmerz lernen.' - - Aristoteles

'Um gut zu schreiben, drücken Sie sich wie die einfachen Leute aus, aber denken Sie wie ein weiser Mann.' - - Aristoteles

'Der hochgesinnte Mann muss sich mehr um die Wahrheit kümmern als um das, was die Leute denken.' - - Aristoteles

'Das Gegenmittel für fünfzig Feinde ist ein Freund.' - - Aristoteles

„Es reicht nicht aus, einen Krieg zu gewinnen. Es ist wichtiger, den Frieden zu organisieren. “ - - Aristoteles

'Armut ist die Mutter von Revolution und Verbrechen.' - - Aristoteles

'Wer sich an Einsamkeit erfreut, ist entweder ein wildes Tier oder ein Gott.' - - Aristoteles

'Wahrnehmen heißt leiden.' - - Aristoteles

'Wer seine Ängste überwunden hat, wird wirklich frei sein.' - - Aristoteles

'Glück ist der Sinn und Zweck des Lebens, das ganze Ziel und das Ende der menschlichen Existenz.' - - Aristoteles

'Kein Hauch von Verstand hat jemals ohne einen Hauch von Wahnsinn existiert.' - - Aristoteles

'Den Geist zu erziehen, ohne das Herz zu erziehen, ist überhaupt keine Erziehung.' - - Aristoteles

'Hoffnung ist ein Wachtraum.' - - Aristoteles

'Was ist ein Freund? Eine einzige Seele, die in zwei Körpern wohnt. “ - - Aristoteles

„In Armut und anderen Unglücksfällen des Lebens sind wahre Freunde eine sichere Zuflucht. Die Jungen halten sie aus Unfug heraus; Für die Alten sind sie ein Trost und eine Hilfe für ihre Schwäche, und diejenigen in der Blüte des Lebens, die sie zu edlen Taten anregen. “ - - Aristoteles

'Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.' - - Aristoteles

'Wir sind, was wir wiederholt tun. Exzellenz ist also keine Handlung, sondern eine Gewohnheit. “ - - Aristoteles

'Es gibt kein großes Genie ohne einen Hauch von Wahnsinn.' - - Aristoteles

'Freude an der Arbeit bringt Perfektion in die Arbeit.' - - Aristoteles

'Das Ende der Arbeit ist, Freizeit zu gewinnen.' - - Aristoteles

'Das Ziel der Weisen ist nicht, das Vergnügen zu sichern, sondern Schmerzen zu vermeiden.' - - Aristoteles

'Das einzige ausschließliche Zeichen für gründliches Wissen ist die Kraft des Lehrens.' - - Aristoteles

'Wer ein guter Herrscher sein soll, muss zuerst regiert worden sein.' - - Aristoteles

'Mut ist die erste menschliche Eigenschaft, weil es die Qualität ist, die die anderen garantiert.' - - Aristoteles

'Es sind nicht ein- oder zweimal, sondern Zeiten ohne Nummer, in denen dieselben Ideen in der Welt auftauchen.' - - Aristoteles